top of page

Elke Jensen gewinnt STARTERiN Hamburg 2023 in der Kategorie „Commerce“


 

Fotografien: Ulrike Mann, Miriam Ertl, Christina Post


Ein Abend voller Inspiration und Vorbilder.

Ende März fand in der Hamburger Handelskammer die STARTEiN Hamburg 2023 statt. Sechs beeindruckende Start-Ups von Gründerinnen pitchten ihre Ideen vor einem begeisterten Publikum. Als Gewinnerin in der Kategorie „Commerce“ wurde Elke Jensen ausgewählt. Dieser Abend war nicht nur ein Erfolg für die Gewinnerinnen, sondern auch eine Inspirationsquelle für alle Gründerinnen, die noch am Anfang ihres Weges stehen.



 

Der Abend der STARTERin Hamburg 2023

Die Veranstaltung wurde von Sina Gritzuhn, Gründerin von Hamburg Startups und Initiatorin der STARTERiN Hamburg, eröffnet. In ihrer Begrüßungsrede betonte sie die Wichtigkeit von Gründerinnen und dass es in Hamburg trotz des höheren Gründerinnenanteils noch viel Arbeit gibt, um mehr Sichtbarkeit für diese zu schaffen.

Der Abend war gefüllt mit Pitches von sechs beeindruckenden Start-Ups. Elke Jensen von CityCaddy überzeugte die Jury mit ihrem Produkt eines modernen Gehhilfe.


In der Kategorie „Tech“ gewann Virginia Thrun von „Mom Hunting“ mit ihrem Konzept einer App, die Unternehmen bei der beim Career Mom Recruiting hilft. In der Kategorie „Impact“ wurden Mariam Guede und Lioba Jarju von „Black Female Business“ ausgezeichnet. Ihr Unternehmen bietet Workshops und Beratung für schwarze Frauen an, die ein eigenes Unternehmen gründen möchten.


Auch die anderen Teilnehmerinnen beeindruckten mit ihren Pitches: Thea Broszio von „Womatics“, Susanne Liedtke von „NOBODYTOLDME“, Maximiliane Tetzlaff und ihre Co-Founderin Alicia Faridi von „fabel“.


Bildquelle: instagram/citycaddy, instagram/hamburg_startups



 

Schirmherrin Katharina Fegebank

Die STARTERiN Hamburg 2023 hatte eine besondere Schirmherrin:

Katharina Fegebank, die Zweite Bürgermeisterin der Stadt Hamburg und als Senatorin unter anderem für Gleichstellung zuständig ist. In ihrer virtuellen Ansprache betonte sie die Wichtigkeit von Gründerinnen und ihre Unterstützung für Frauen in der Gründerszene. Sie betonte auch, dass der Abend der Starterin Hamburg 2023 ein Beweis dafür ist, dass Frauen in der Lage sind, innovative und erfolgreiche Unternehmen zu gründen.



Bildquelle: instagram/katharina.fegebank



 





















Comentarios


bottom of page